Kokosfett desodoriert

Sonderangebot

Geschmacksneutrales Kokosfett lässt sich vielseitig zum Braten, Backen, Kochen und als Butterersatz verwenden. Es ist hoch erhitzbar (Rauchpunkt 234° C) und eignet sich hervorragend zum Frittieren. So können Sie auch Tempura oder Frittiertes auf optimale Weise zubereiten. Es enthält keine Transfettsäuren und Konservierungsstoffe und ist daher eine gesunde Alternative zu anderen Brat- und Backfetten.

 

Kokosfett

 

Aufgrund der Wasserdampfdesodorierung, der das Kokosspeisefett unterzogen wird, um die Geschmacks- und Geruchssubstanzen aus dem Fett zu entfernen, verliert es seine Rohkostqualität. Das Fett wird unter 140 °C schonend desodoriert, wodurch wichtige Nährstoffe wie Vitamin E, Laurin- und Caprylsäure geschont werden. Trotzdem ist dieses Verfahren viel verträglicher als Raffinieren, Bleichen und Härten, bei dem auch noch schädliche Transfettsäuren entstehen.

Aufstriche, die mit Kokosfett hergestellt werden, sind aufgrund des hohen Anteils an gesättigten Fettsäuren automatisch haltbar. Mein beliebtes Zwiebelschmalz hält bereits neun Monate ohne Kühlung und hat seinen Geschmack nicht verändert (Stand Februar 2021).

Das könnte dich auch interessieren:

Kürbisspaghetti mit Ananas

Frisch und knackig sättigen diese farbenfrohen Spaghetti ohne müde zu machen. Und die Ananas regt...

Mandarinencreme

Die frische Creme für den kleinen Hunger zwischendurch.   Zutaten: 100 g Cashew 100 ml Mandarinensaft Prise Salz 2 TL Honig Mark einer halben...

Gänseblümchen: kleine Sönnchen mit großer Wirkung

Jeder kennt und mag die kleinen Sönnchen, aber wer kennt schon Geschmack und Heilwirkungen? Die Blättchen von Bellis Perennis sind fast rund ums...